ab Sonntag im POOOLmag14

Lutz Dehenn „Die Chronik“ POOOlmag 14 vom 01.05. bis 29.05.22

Graffiti, eine seit über 50 Jahren weltweit betriebene Kunst- und Kulturpraktik, wird oft noch nur auf den Vandalismusfaktor reduziert. Dabei liegt de facto ein weitaus komplexeres Feld vor: Graffiti und seine Motivationen osziliert zwischen Devianz, Vandalismus, Kunst, Kultur, Protest und Aktivismus. 

Lutz Dehenn hat es zu seinem Anliegen gemacht, eine Siegener Graffiti-Geschichte zu erzählen. Seine Motivation dahinter besteht keinesfalls darin, die Kulturpraktik salonfähig zu machen. Warum auch? Das möchte Graffiti gar nicht sein.

Wir sind gespannt! …und hier gehts lang!

Einladung als pdf:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für ab Sonntag im POOOLmag14

So. 10.04 POOOLtalk mit Luisa Schmidt

Zum zoom talk zur digitalen Ausstellung „KONVENTIONEN“ am 10.04. um 18:00 Uhr laden wir alle ein, um mit Luisa über ihre Arbeit , ihre Vorgehensweise und mögliche Weiterarbeit zu sprechen. Wir freuen uns auf euch. Einladungskarte als pdf zum download.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für So. 10.04 POOOLtalk mit Luisa Schmidt

So. 20.03 POOOLmag 13

Luisa Schmidt KONVENTIONEN

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für So. 20.03 POOOLmag 13

KUNSTtag 2022

…der KUNSTsprung findet im Zentrum Siegens am 08. Mai 2022 statt!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für KUNSTtag 2022

POOOLmag-talk mit Luzie Pheiffer

Zum POOOLmag talk zur Ausstellung „Transformationen“ am 27.02. um 18:00 Uhr laden wir alle ein, um mit Luzie über ihre Arbeit , ihre Vorgehensweise und mögliche Weiterarbeit zu sprechen.

Wir freuen uns auf euch.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für POOOLmag-talk mit Luzie Pheiffer

So. 13.02.2022 POOOLmag 12

Luzie Pheiffer
Transformationen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für So. 13.02.2022 POOOLmag 12

POOOLmag 11 Florian Nöther

Florian Nöther – Die auratische Welt der Dinge

Florian Nöther nutzt vom 09.01.22 – 06.02.22 die digitale Plattform POOOLmag der gruppe 3/55, um seine Masterarbeit im Fach Kunst „Aura –  Material und Artefakte in der künstlerischen Untersuchung von biografischen Räumen und Gegenwart „ der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Bedingt durch die Pandemie änderte Florian Nöther, der Ideen und Materialien für seine Werke eigentlich auf seinen nomadischen Streifzügen durch die gegebene Lebenswelt und den öffentlichen Raum auffindet und weiterentwickelt, seine künstlerische Strategie und fokussierte sich auf den privaten Raum.

Er durchsuchte sein Materiallager und das ganze Haus, in dem er lebt, vom Keller bis zum Dachboden, die Garage und den Garten nach interessanten und verwendbaren Dingen, denen eine gewisse Energie – eine Art Aura-  innewohnt. So fand er verschiedenste Materialien und Artefakte wie Holz, Metallgegenstände, Ton, Plastik, Pappen, Schubladen, Kisten, Regale, Stöcke, Blüten, Federn, Folien, Vlies, Textilien, die er kontextualisierte, sortierte, ordnete, kombinierte und in einen neuen Zusammenhang transformierte.

Die in der Auseinandersetzung mit den Fundstücken entstandenen Werke fluktuieren in einem Spannungsfeld zwischen Alltäglichkeit, intimer Selbstreflexion und exponierter Darstellung, zwischen wissenschaftlich-ernsthafter und spielerisch-ironischer Herangehensweise, zwischen profanem und shamanisch-spirituellem Charakter, zwischen Vergangenem, Vergessenem und Gegenwärtigem.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für POOOLmag 11 Florian Nöther

Heute 18:00 Uhr POOOLmag 10 zoom-talk

mit Simon Hönicke zu seiner Ausstellung

SOFT BODY/RIGID BODY

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Heute 18:00 Uhr POOOLmag 10 zoom-talk

POOOLmag 10

Simon Hönicke zeigt in POOOLmag10 : SOFT BODY/RIGID BODY

die Videoarbeiten Kontaktlinse, Unding und Selfsoiling.

Ausgangspunkt von Simon Hönickes Betrachtungen ist immer der Mensch in seiner fragilen Körperlichkeit und Wahrnehmung. Die Protagonisten sind allerdings nur Prototypen: geschlechtslos und ohne physiognomische Anhaltspunkte. Ihre Identität tragen sie nicht in sich, sie umgibt sie. Ihre Innenweltlichkeit stellt Simon Hönicke in Bildern dar, in denen sich Körper transformieren, auflösen und ineinander verschmelzen. Um den Körper und seine Umwelt in ihren Eigenschaften zu manipulieren, benutzt er die verfügbaren Tools von Blender 3D Software und bewegt sich in den digitalen Bildwelten, mit und in denen er groß geworden ist. Mit passenden Soundelementen und Musik versucht er, das gesehene zudem in ein auditives Erlebnis zu übersetzen.

POOOLmag10: 28.11.21 – 09.01.22  https://poool.kunstwechsel.de

Zoom Talk: Sonntag, 12.12.21   18 Uhr

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für POOOLmag 10

KUNSTWECHSEL 21

Kunst-Wechsel-Pause:

Bereits seit 1998 findet – immer an einem Wochenende Anfang der Adventszeit – das Kunstprojekt Kunstwechsel statt. Nur zweimal, 2002 und 2008, legte der Kunstwechsel eine Kunstpause ein. 

2020 verlagerten wir pandemiebedingt den Kunstwechsel in den virtuellen Raum – mit der Hoffnung auf einen „echten“ Kunstwechsel im Dezember 2021. Noch im August sah es wirklich so aus, als wäre dieses Jahr ein Kunstwechsel wie gehabt möglich: Endlich wieder Kunst zum Anfassen – Malerei, Fotografie, Bildhauerei, Film, Performances, Musik, Literatur; Gespräche, Begegnungen, Kaffee und Kuchen in Wirklichkeit und analog. 

Jetzt im November bestimmen erneut täglich steigende Infektionszahlen den Alltag. Das dynamische Infektionsgeschehen macht die Organisation des Kunstwechsels schwer kalkulierbar und ist letztendlich der Grund, den KUNSTWECHSEL zum angestrebten Termin 03-05.12.2021 abzusagen, bzw. nicht nur Ort und Kunst zu wechseln, sondern auch die Jahreszeit und ihn in den Frühling zu verschieben. 

Wer dennoch nach guter Kunst auf der Suche ist – für sich selbst oder als Geschenk – kann weiterhin auf unserer Internetplattform Kunstwechsel 2.0 fündig werden und direkt mit der Künstler*in in Verbindung treten. 

Wir bedanken uns bei allen, die uns seit Jahren unterstützen, und wünschen allen Kunstschaffenden und Kunstinteressierten ein gutes Jahresende.

Bleibt gesund und zuversichtlich! Auf ein Wiedersehen in 2022!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für KUNSTWECHSEL 21