vacuum

Kai Gieseler, Felix Neuhaus, Jule Sammartino, Leonard Vitt

22.05. – 08.06. Ausstellung zum KUNSTSOMMER 24 im Formenlager, Königstr. 27, 57078 Siegen

Viel ist nicht mehr übrig von diesem wohl mal sehr eindrucksvollen und regen Industrieareals der Gießerei Hundt und Weber, das im Hüttenquartier in Siegen-Geisweid auf seine weitere Bestimmung wartet. Geblieben sind Facetten einer sich auflösenden vergangenen Arbeits- und Lebenswelt. Die Zeit ist stehen geblieben. In diesem vacuum zwischen Abriss, Renovierung, Neubestimmung bespielen dort im Juni 2024 Kai Gieseler, Felix Neuhaus, Jule Sammartino und Leonard Vitt die Modellwerkstatt des Formenlagers mit Malereien, Fotografien, Installationen, Video und Skulpturen.

Austellungseröffnung: 22.05. 17:00 Uhr

Öffnungszeiten: Mi + Fr + Sa 17-20 Uhr / Sa. 8.6. open end

kai-gieseler.de

felix-neuhaus.com

kunstleben.org

instagram.com/lnrd____

0163 9707912‬

kai_gieseler@web.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für vacuum

das war der KUNSTtag 2024

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für das war der KUNSTtag 2024

Siegener KUNSTtag 5.5.2024

wir sind als gruppe 3/55 e.V. dieses mal in der Sandstraße 8, gegenüber H+M wieder dabei. Wir freuen uns schon auf euch!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Siegener KUNSTtag 5.5.2024

Live zur Ausstellung an Freitag

Krautpunk Performance mit Künstlern aus Siegen. 23.02.2024, 18-22 Uhr im POOOL der gruppe 3/55 e.V. Kochs Ecke.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Live zur Ausstellung an Freitag

Felix Neuhaus im POOOL

Samstag 10.02. ab 18:00 Uhr Ausstellungseröffnung 
im POOOL der gruppe 3/55 e.V. (Kochs Ecke)

Ausstellung: 10. – 25.02.2024
Öffnungszeiten: Fr. – So. 17-20 Uhr
und auf Nachfrage: felix.neuhaus@me.com

POOOL gruppe 3/55 e.V.
Berliner Str. 40, 57072 Siegen
Kochs Ecke

Felix Neumann präsentiert im POOOL, dem Ausstellungsprojekt der gruppe3/55 e.V., aktuelle fotografische Arbeiten.

Eindrücke der Ausstellungseröffnung:

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Felix Neuhaus im POOOL

TIPP

Der Kunstverein Siegen und das Fach Kunst der Universität Siegen lädt zur Ausstellungseröffnung Zwischen Tür und Angel ein:

Eröffnung: 7.2.2024, 19 Uhr

Haus Seel, Kornmarkt 20

Begrüßung durch den Bürgermeister der Stadt Siegen 

Einführung in das Projekt durch Jennifer Cierlitza, Künstlerische Leitung und Geschäftsführung, Kunstverein Siegen

Einführung in das Konzept und in die künstlerischen Arbeiten durch Gianna Wagner und Simon Hönicke, Studierende Fach Kunst/Kunstgeschichte

Das Büro ist seit Jahrhunderten Ort immaterieller Warenproduktion. Der Arbeitstag als Zeiteinheit teilt unseren Kalender in Abschnitte von Leistungs- und Erholungsphasen. Doch längst hat sich neben diesem zeitlichen Duktus eine räumliche Konstitution des Büros entwickelt.

Zwischen Tür und Angel ist eine Kooperation zwischen dem Kunstverein Siegen und Studierenden der Universität Siegen, die sich gemeinsam mit den sichtbaren und unsichtbaren Regelmäßigkeiten dieser Umgebung befassen. Das im Kollektiv entwickelte Display Büro schafft ein neues Bezugssystem für eine Ausstellung, die sich mit Beobachtungen aber auch den fantastischen Eigendynamiken des Büroraums auseinandersetzt. Die Ausstellung wird in die Räumlichkeiten der Stadtverwaltung im Haus Seel erweitert.

22.2., 19 Uhr:

Vom Pixel zum Print: Ein Workshop für digitales Zeichnen und analoge Bearbeitung mit Simon Löhrer, Samuel Schöllchen und Adem Yildirmaz, Studierende Fach Kunst

Laufzeit: 7.2.-10.3.2024

Mit freundlichen Grüßen

Martina Dotzauer

Universität Siegen 

Fakultät II – Department Kunst und Musik

Sekretariat

Zum Wildgehege 25

57076 Siegen

Telefon: +49 271 740 3956

Telefax: +49 271 740 13956

E-Mail: dotzauer@kunst.uni-siegen.de

www.uni-siegen.de

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für TIPP

KULTURtipp: wandertalk mit Dieter Pfau

31. Januar 2024 – wandertalk #4 mit Dieter Pfau (Historiker)

Provinz im Aufbruch. Siegens vergessene Kulturgeschichte.

Bis vor wenigen Jahren haftete an der Stadt Siegen das Ettikett der kulturellen Provinz – trotz der Eröffnung des Museum für Gegenwartskunst (2001) und des Apollo-Theater (2007). Der 1996 im Magazin der Süddeutschen Zeitung erschienene Beitrag „Was ist schlimmer als verlieren? Siegen“ hallte in der bundesdeutschen Öffentlichkeit immer noch nach. Das zum Stereotyp geronnene Ettikett war das Produkt eines intellektuellen Diskurses, das sich gegen alle Widersprüche über mehr als vier Jahrzehnte hartnäckig halten konnte.

Der Vortrag des Historikers Dieter Pfau führt zurück in die Siegener Kulturgeschichte der ersten Nachkriegsjahrzehnte. In den 1950er und 1960er Jahren gehörte die Stadt Siegen zu den kulturellen Hotspots der frühen Bundesrepublik. Eine kleine, in Teilen avantgardistische Kulturszene machte mit den Siegener Schlossspielen, den „Gesprächen über der Treppe“ in der Buchhandlung Nohl und den Decollagen Reinhold Köhlers bundesweit von sich reden. Der kultursoziologisch bedenkenswerte, an die Max-Weber-These angelehnte Essay über „Gottes eigenes Geld“ des Journalisten Heinrich Vormweg stand am Anfang des Diskurses, der in das Vorurteil der „kulturellen Provinz“ mündete und eine beträchtliche Wirkung entfaltete.

Wandertalk #4

Der Historiker Dieter Pfau wird Siegens Kulturgeschichte seit den 50er Jahren reflektlieren und das Vorurteil der kulturellen Provinz unter die Lupe nehmen.

Wann und wo? 18 Uhr, Spandauerstr. 40, Siegen

Mehr zu Dieter Pfau 
https://www.zeitspuren-siwi.de/dieter_pfau.html

Prof. Johanna Schwarz

Künstlerische Strategien im öffentlichen Raum/Kulturelle Bildung

Kontakt: Schwarz@kunst.uni-siegen.de

Sekretariat: Frau Malicki

sekretariat.schwarz@kunst.uni-siegen.de

Telefon: 0271 740-4011

Webseiten:

Wanderspace:                 https://www.wanderspace.de/

Lehrbereichshomepage: https://www.wearemixedmedia.de/

Fach Kunst Homepage:   https://www.kunst-uni-siegen.de/

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für KULTURtipp: wandertalk mit Dieter Pfau

Weihnachtsblitz

23.12.23 / 18:00 – 22:00 Uhr Konzert im POOOL (Kochs Ecke)

Alle acts kommen aus Siegen.
Sie bewegen sich zwischen Synthesizer und Schlager Punk. Eintritt gegen kleine Spende!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Weihnachtsblitz

Finissage trapmann palast am Sa. 16.12. ab 18 Uhr

im POOOL (Kochs-Ecke) von 18-21 Uhr mit LADIESWHOLUNCH (Crome de la Crome, Cologne) Electronic-Frog-Spazz-Techno-Dings

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Finissage trapmann palast am Sa. 16.12. ab 18 Uhr

KULTUR-Tipp:

Neue Auftraggeber – Kunst im Bürgerauftrag

© Bild: Sasha Waltz, In C – Marler Partitur, Ein Projekt für die Neuen Auftraggeber von Marl, Aufführung September 2022, Foto: Florian Wagner.

Lange konnten nur wenige Privilegierte ein Kunstwerk in Auftrag geben. Kunst im Bürgerauftrag ist ein innovatives Modell für Kultur und Gesellschaft, mit dem jeder das kann. Bürgerschaftliche Gruppen ergreifen als Neue Auftraggeber die Initiative und stoßen gemeinnützige, öffentliche Kunstprojekte an. Sie beauftragen internationale Künstler:innen  aller Disziplinen wie Sasha Waltz, Kerstin Brätsch, Ruth Buchanan oder Simon Denny, ihren drängenden Anliegen mit künstlerischen Werken Sichtbarkeit zu verleihen. So entstehen neue Perspektiven und Dynamiken dort, wo sich etwas bewegen soll, wo Ungesagtes nach Ausdruck verlangt, wo Wünsche nach einer Form suchen. 

Begleitet werden die Auftraggebergruppen von Mediator:innen mit Erfahrung und praktischem Know-How im Umgang mit den zeitgenössischen Künsten. Sie setzen das Modell deutschlandweit mit Trägern aus Kultur und Politik sowie öffentlichen und privaten Förderern um und passen es den lokalen Bedürfnissen an. Dabei stehen sie im Austausch mit Partnern in Europa, die insgesamt bereits über 500 bürgerschaftliche Aufträge begleitet haben.

Kathrin Jentjens und Lea Schleiffenbaum sind beide als Mediatorinnen im Modell Neue Auftraggeber tätig und stellen Projekte aus NRW und Brandenburg vor.

Wir freuen uns sehr, die beiden begrüßen zu dürfen.

Moderation: Cynthia Krell (Projektmanagerin der Regionale2025)
Podium: Dr.in Susanne Henning (Bereich Kunstpädagogik u. Kunstvermittlung Uni Bielefeld)

Wann und wo? 18 Uhr, Spandauerstr. 40, Siegen

Flyer als pdf zum download:

Mehr zu den Neuen Auftraggebern: https://www.neueauftraggeber.de/

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für KULTUR-Tipp: